Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

11.04.2018

Gold und zweimal Bronze bei Weltranglistenturnier in Hamburg

Jolanta Tarvida gewinnt die German Open


Beim G1-Weltranglistenturnier des World Taekwondo in Hamburg, den German Open, konnte sich der Bodensee-Schulsport-Verein (BSV) Friedrichshafen dreimal aufs Siegerpodest kämpfen und wertvolle Weltranglistenpunkte sammeln. Jolanta Tarvida gewann die Damenklasse bis 57 Kilogramm und die Nachwuchsathleten Daniel Drosdowski sowie Kevin Kellermann bescherten BSV-Trainer Dimitrij Schmidt jeweils die Bronzemedaille.


In der Damenklasse bis 57 Kilogramm bezwang Jolanta Tarvida die Niederländerin Bodine Schoenmakers (Belgian Open-Siegerin) mit 4:3, die Norwegerin Marie Magnus (EM-Dritte) mit 15:11, die achtfache Deutsche Meisterin, Tabea Wenken mit 9:3 und Carolena Carstens aus Panama (Panamerikanische Meisterin und Olympiateilnehmerin 2016) mit 11:7.

Daniel Drowsdowski zog in der B-Jugend bis 37 Kilogramm über den Dänen Malik Habib Freijeh (3:6) und den Franzosen Léon Phanyanouvong (4:2) ins Halbfinale ein, wo er dem Dänen Cihan Cinar unterlag (40:41). Ebenefalls im Halbfinale unterlegen war Kevin Kellermann dem Deutschen Ghafouri Tajudin (7:29) in der B-Jugend bis 53 Kilogramm, nachdem er den US-Amerikaner Bryson Chen schlagen konnte (11:6).

Bei den Damen bis 62 Kilogramm schlug Rhonda Nat die litauische EM-Dritte, Gerda Gaizauskaite (6:2), bevor sie sich der Portugiesin Sara Vital geschlagen geben musste (6:12). Eine Gewichtsklasse darunter (bis 57 Kilogramm) setze sich Tekiat Ben Yessouf gegen die EM-Dritte aus Spanien, Rosa Rodriguez Torres (23:11), durch, verlor aber gegen die deutsche Europameisterin und zweifache WM-Dritte, Anna-Lena Frömming (9:15), die Rhonda Nat bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Finale geschlagen hatte.

In der Herrenklasse bis 68 Kilogramm überstand Ismael Yacouba die erste Runde gegen den US-Amerikaner Sydney Reyes (6:5) und hatte im Anschluss gegen den kasachischen Militärweltspielesieger Nursultan Mamayev (5:9) das Nachsehen. Devin Schulz in der Herrenklasse bis 54 Kilogramm gegen den Serben Nikola Martinovic (7:8), sein Bruder Leon Schulz in der Herrenklasse bis 58 Kilogramm gegen den Spanier Francisco Gonzalez Molina (4:6), Marvin Pelcz in derselben Gewichtsklasse gegen den Spanier Alejandro Hernandez Vazquez (3:8), Jeff Moloisane gegen den Franzosen Sebastien Alesio (9:10) und Faysal Sawadogo gegen Eduard Drewlau (8:9) kamen über die erste Runde nicht hinaus.



Sprache wählen: german
02.12.2018

Weiteres Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze in Sindelfingen

Am zweiten Wettkamftag des Internationalen Park Pokals im Glaspalast in Sindelfingen gab es nach vier Medaillen vom Vortag weitere fünf ( 1 x Gold / 2 x Silber / 2 x Bronze) für die Wettkämpfer des Bodensee-Schulsport-Vereins (BSV) Friedrichshafen.



01.12.2018

2 x Gold, Silber und Bronze beim Int. Park Pokal

Bei der 33. Auflage des Internationalen Park Pokals im Sindelfinger Glaspalast konnte die Taekwondo-Abteilung des Bodensee-Schulsport-Vereins (BSV) Friedrichshafen zwei Gold-, eine Silber- und eine Bronzemedaille erkämpfen.



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus