Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

10.07.2017

Razak Alfaga vom Staatsoberhaupt mit Kommandeurskreuz ausgezeichnet

Vom 5. bis 10. Juli 2017 besuchten Abdoul Razak Issoufou Alfaga und sein Trainer Markus Kohlöffel, beide BSV Friedrichshafen, das Heimatland des 2,07-Meter-Ausnahmeathleten, der eine Woche zuvor in Südkorea sensationell Weltmeister und zum besten männlichen Taekwondo-Sportler der WM gekürt wurde. Dementsprechend groß war sein Empfang und das Interesse in der Republik Niger.

Nach einem langen Autokonvoi vom Flughafen über einen offiziellen Empfang und einer Vorstellung des ersten und einzigen Weltmeisters Nigers vor der Bevölkerung in einer Sport- und Eventhalle in Niamey ging es direkt zum Präsidenten und Staatsoberhaupt der Republik Niger.

Präsident Mahamadou Issoufou zeichnete den frischgebackenen Weltmeister mit dem Kommandeurskreuz der Republik Niger aus, dem deutschen Pendant zum Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland (am Halsband), auch Komturkreuz.


V. l.: Premierminister Brigi Rafini, Weltmeister und Olympiazweiter Abdoul Razak Issoufou Alfaga, Präsident und Staatschef Mahamadou Issoufou, Weltmeistermacher Markus Kohlöffel und der Minister für Jugend und Sport, Moctar Kassoum.

Tags darauf stand ein offizielles Treffen mit dem Sportminister an, der sich u.a. über die Trainingsmöglichkeiten in Friedrichshafen und sportlichen Fortschritte "ihres" bereits zu Lebzeiten zur Sportlegende gewordenen Staatshelden informierte und erkundigte.


Minister für Jugend und Sport, Moctar Kassoum, und BSV-Trainer Markus Kohlöffel (re).

Am darauf folgenden Tag besuchte das Häfler Erfolgs-Duo den Gouverneur und Oberbürgermeister der Hauptstadt Niamey.


V. l.: Markus Kohlöffel, der Gouverneur von Niamey, Razak Alfaga und der Oberbürgermeister Niameys.

Nach dem Besuch der Deutschen Botschaft in Niamey wurde Abdoul Razak Issoufou Alfaga von der UNICEF Niger zu ihrem Sonderbotschafter benannt.

Dazwischen stand noch eine Kurzvisite bei der Firma Sogea Satom an, ...

... ein Besuch der Wahlveranstaltung des amtierenden Fußballpräsidenten Nigers, Oberst Djibrilla Hima Hamidou, ...

... der sich zur Wiederwahl als Präsident des nigrischen Fußballverbands stellt, ...


Markus Kohlöffel (li) und Oberst Djibrilla Hima Hamidou.


V. r.: Weltmeister Razak Alfaga, Oberst Djibrilla Hima Hamidou und Trainer Markus Kohlöffel.

... bevor es am Abend zum Einladungsdinner der Firma Niger-Lait ging, ...

... die den Friedrichshafener Spitzenathlet und die nigrische Taekwondo-Nationalmannschaft unterstützt.


V. l.: Markus Kohlöffel, der Minister für Industrie, Abdou Maman, die Firmengründerin und -chefin von Niger-Lait, Kado Maidah Zeinabou, und die Ministerin für Frauen und Kinderschutz, Elbak Adam Zeinabou.

Zum Gala-Abend waren zahlreiche Vertreter aus der Wirtschaft und Politik gekommen.


V. l.: Markus Kohlöffel, Abdoul Razak Issoufou Alfaga und Generaldirektor Hae Kyoo Hwang von Youngsan Niger.


V. l.: Designerin von Niger-Lait, Tochter der Firmenchefin und Markus Kohlöffel.

Am Sonntag waren die beiden Häfler noch bei der Familie Zeinabou zum Essen eingeladen.


V. l.: Razak Alfaga, Staatsinspektor und Ehemann von Kado Maidah Zeinabou (re daneben) und Markus Kohlöffel.

Am Tag zuvor ging es auf die Reise...

... in die Regionen Birni und Dosso.

Auf dem Weg...

... zahlreiche freilebende Giraffen.

In der Region Birni angekommen...

... durfte ein Besuch der Taekwondo-Sportler vor Ort nicht fehlen.


V. l.: Razak Alfaga, der Bürgermeister von Birni und Markus Kohlöffel.

Aber auch den Politik-Größen der Region wurde die Aufwartung gemacht.


V. l.: Razak Alfaga, der Sultan von Birni und Markus Kohlöffel.

Weiter ging es in die Region Dosso, ...

... wo sie vom Bürgermeister empfangen wurden und ein SOS-Kinderdorf besichtigten.

Auch hier durfte ein Besuch bei den örtlichen Taekwondo-Sportlern nicht fehlen.

Der Gouverneur von Dosso...

... ebenso wie der Sultan von Dosso...

... empfing die Friedrichshafener.

Nachdem BSV-Trainer Markus Kohlöffel noch eine Schildkröte über den Weg lief...

... hieß es Abendessen in häuslicher Runde.

Stets mit dabei, die vier Bodyguards, die mit der Sicherheit der beiden Häfler betraut worden waren.

Der leitende Sicherheitsexperte (vorne links neben Markus Kohlöffel) war auch als Personenschützer für die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrem Niger-Aufenthalt tätig. Auch Al-Gadaffis Sohn zählte bei seinen Niger-Besuchen zu dem von ihm beschützten Personenkreis.



Sprache wählen: german
02.01.2019

Wintercamp läuft auf vollen Touren

Der zweite Tag des Friedrichshafener Wintercamps ist angelaufen.



01.01.2019

Das Wintercamp ist gestartet

Bereits traditionell ist das Wintertrainingslager des Taekwondo Competence Centers (TCC) Friedrichhafen mit einem abendlichen "Einstiegstraining" angelaufen.



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus