Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

01.03.2017

Inese Tarvida schlägt Olympiazweite und holt sich den Titel

Drei Gold- und zwei Bronzemedaillen für den BSV bei Weltranglistenturnier in Slowenien


Beim G1-Weltranglistenturnier der World Taekwondo Federation (WTF) in Maribor, Slowenien, schickte der Bodensee-Schulsport-Verein (BSV) Friedrichshafen acht Athleten ins Rennen und wurde mit fünf Medaillen belohnt. Drei Gold- und zwei Bronzemedaillen schlugen für die BSV-Trainer Markus Kohlöffel und Boris Winkler bei den Slovenia Open zu Buche.

Inese Tarvida konnte in der Damenklasse bis 53 Kilogramm sensationell die serbische Olympiazweite, Weltmeisterin und dreifache Europameisterin, Tijana Bogdanovic (9:8), bezwingen, nachdem sie die Croatia Open-Siegerin, Anamaria Kovcalija aus Kroatien (18:10), hinter sich gelassen hatte. Im Anschluss triumphierte sie über die viermalige Deutsche Meisterin, Dutch, Austrian und Polish Open-Gewinnerin, Madeline Folgmann (19:6), und die türkische Vizeweltmeisterin und Europameisterin, Durdane Altunel (12:8). „Damit ist sie nun endgültig in der Weltspitze angekommen“ freut sich ihr Trainer Markus Kohlöffel.

Auch Moustapha Kama war in der Herrenklasse bis 54 Kilogramm von dem Croatia Open-Sieger, Jan Kovacevic aus Kroatien (in der Verlängerung bei 15:15), dem Erstplatzierten der Austrian und Turkish Open, Adil Belkadi aus den Niederlanden (11:1), und dem neunfachen Deutschen Meister, Belgian, Croatia, Dutch und Spanish Open-Sieger, Daniel Chiovetta (7:5), nicht zu stoppen gewesen. In der Jugend A bis 55 Kilogramm holte Jolanta Tarvida über die slowakische EM-Teilnehmerin, Veronika Briskarova (14:5), die Vizeweltmeisterin aus Serbien, Jovana Atlagic (16:8), die Serbia Open-Gewinnerin, Ewa Jamiolkowska aus Polen (11:4), die dreifache Deutsche Meisterin, Europameisterin sowie Vizeeuropameisterin, Sebil Sara Kaya (18:1), und die Europameisterin, Greece, Austrian und US Open-Gewinnerin, Serdja Stevic (17:12), das dritte Gold für den BSV Friedrichshafen.

In der Herrenklasse bis 58 Kilogramm konnte Kaloyan Binev über den Drittplatzierten der Moldova und Austrian Open, Yoseph Jebril aus Schweden (in der Verlängerung bei 19:19), den Polen Dorian Kondrajczak (19:5), den EM-Dritten, dreifachen Croatia Open-Sieger sowie Gewinner der Ukraine, Austrian, Belgian, Serbia, Dutch und Spanish Open, Marko Maljkovic aus Kroatien (21:19), nach der Bronzemedaille greifen. Im Halbfinale war er dem Bronzemedaillengewinner der Polish und Fujairah Open, Yauheni Anushkevich aus Weißrussland (in der Verlängerung bei 7:7), unterlegen. Vera Kachowitsch besiegte in der Jugend A bis 44 Kilogramm die Polin Kinga Brzostek (13:1) und die Deutsche Meisterin Melanie Felix (9:4). Den Einzug ins Finale verwehrte ihr die zweifache German Open-Siegerin sowie Gewinnerin der Croatia und Belgian Open sowie President´s Cup-Siegerin, Supharada Kisskalt aus Deutschland (0:25).

Marvin Pelcz schied in der Jugend A bis 51 Kilogramm gegen den Drittplatzierten der Luxembourg und Croatia Open, Peter Fischer aus Ungarn (1:2), aus. Im Vorfeld hatte er gegen den Serbia Open-Sieger, Bogdan Bulat (in der Verlängerung bei 7:7), gewonnen. Celine Schmidt wies in der Jugend A bis 63 Kilogramm die Ungarin Zsuzsanna Lestyán in ihre Schranken (20:0), hatte aber dann gegen die Greece Open-Siegerin aus Bulgarien, Lia Vasileva (3:6), das Nachsehen. Daniel Drosdowski verlor in der Jugend B bis 33 Kilogramm seinen Auftaktkampf gegen den Croatia Open-Sieger aus Ungarn, Bendeguz Molnar (23:0).



Sprache wählen: german
24.03.2019

Vera Kachowitsch ist Deutsche Vizemeisterin

Bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Nürnberg wurde Vera Kachowitsch vom BSV Friedrichshafen Deutsche Vizemeisterin.



23.03.2019

BSV steht bei Deutschen Meisterschaften dreimal im Finale

Bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg hatte der BSV Friedrichshafen vier Athleten am Start von denen drei den Sprung ins Finale schafften. Azat Manukjan wurde Deutscher Meister, Vera Kachowitsch und Celine Schmidt Deutsche Vizemeisterinnen.



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus