Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

26.07.2017

Friedrichshafener Taekwondo-Weltmeister zum UNICEF-Botschafter ernannt

Razak Alfaga wurde vom nigrischen Präsidenten mit dem Kommandeurskreuz ausgezeichnet

Nach dem sensationellen Gewinn des Weltmeistertitels im Heimatland der koreanischen Kampfsportart Taekwondo durch Abdoul Razak Issoufou Alfaga ließ es sich sein Heimatverein, der Bodensee-Schulsport-Verein (BSV) Friedrichshafen, nicht nehmen, diesen großartigen Erfolg in der Bodenseeschule in Friedrichshafen zu feiern.



Grund zum Feiern hat die Taekwondo-Abteilung des BSV Friedrichshafen genug. Das sahen auch der anwesende CDU-Bundestagsabgeordnete Lothar Riebsamen, der ehem. CDU-Minister Baden-Württembergs Ulrich Müller, der SPD-Gemeinderatsfraktionsvorsitzende Dieter Stauber, das FDP-Gemeinderatsmitglied Gerlinde Ajiboye-Ames, der stellv. Vorsitzende des Stadtverbands Sporttreibender Vereine Friedrichshafen Jürgen Schrandt und der Amtsleiter für Bildung, Familie und Sport der Stadt Friedrichshafen Reinhard Friedel so.

Seit 2015 bereitet sich der nigrische Ausnahmesportler Abdoul Razak Issoufou Alfaga im BSV Friedrichshafen auf sportliche Wettbewerbe vor. War er vor dem Trainingsbeginn in Deutschland ein noch eher unbeschriebenes Blatt, avancierte er binnen kürzester Zeit zu einem der weltbesten Sportler. Inzwischen hat der Häfler Sportler des Jahres beinahe alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Er ist Afrikanischer Meister, Sieger der Afrikaspiele, Klub-Europameister, Weltmeister und Olympiazweiter. Lediglich ein Olympiasieg fehlt der aktuellen Nummer Eins der Weltrangliste, den er sich 2020 in Tokio holen möchte.

Nachdem ihn der Präsident und Staatschef der Republik Niger, Mahamadou Issoufou, nach dem Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro mit dem Offizierskreuz der Republik Niger geehrt hatte, überreichte er ihm nun das Kommandeurskreuz seines Landes, dem deutschen Pendant zum Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland (am Halsband), auch Komturkreuz.

Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen ernannte ihn aufgrund seiner großen Popularität in seinem Heimatland Niger zum offiziellen UNICEF-Sonderbotschafter. Damit reiht er sich u.a. in die Liste berühmter Namen wie Lionel Messi, Nicole Kidman, Dirk Nowitzki, Mats Hummels, Jackie Chan, Pierce Brosnan, Liam Neeson, Robert Lewandowski, Novak Dokovic, Roger Federer, Angelina Jolie, Katy Perry, Whoopi Goldberg und Robbie Williams ein.

Zudem ist er als Weltmeister 2017 am mit 800.000,- US-Dollar dotierten Grand Slam-Turnier der World Taekwondo startberechtigt. Der Grand Slam wird dieses Jahr erstmals vom Weltverband ins Leben gerufen und findet voraussichtlich gegen Ende des Jahres in China statt. Aber nicht nur ein Weltmeistertitel schlug dieses Jahr in den Reihen des BSV Friedrichshafen zu Buche, verkündete Taekwondo-Abteilungsleiter Markus Kohlöffel stolz.

In diesem Jahr nahm der BSV Friedrichshafen bereits an 21 Turnieren teil und erkämpfte insgesamt 76 Medaillen (41 x Gold, 17 x Silber, 18 x Bronze), darunter elf DM-, drei EM- und zwei WM-Medaillen. Damit schraubt der BSV seine Gesamtbilanz seit 1995 auf zwölf-WM- (3 Weltmeister), 47 EM- (17 Europameister) und 254 DM-Medaillen (109 Deutsche Meister) nach oben.



Sprache wählen: german
17.07.2019

Inese Tarvida gewinnt bei der Universiade die Bronzemedaille

Im süditalienischen Neapel fand die 30. Auflage der Sommer-Universiade statt, die Weltsportspiele der Studenten, die nach den Olympischen Sommerspielen die zweitgrößte Multisportveranstaltung der Welt darstellt. Der Bodensee-Schulsport-Verein (BSV) Friedrichshafen hatte fünf Studierende am …



16.06.2019

Daniel Drosdowski gewinnt die Luxembourg Open

In der Kadettenklasse (Jugend B) bis 37 Kilogramm kämpfte Daniel Drosdwoski vom BSV Friedrichshafen bei den Luxembourg Open für die deutsche Nationalmannschaft und gewann Gold.



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus