Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

13.04.2016

Vera Kachowitsch für Europameisterschaft qualifiziert

Häflerin siegt beim World Taekwondo President´s Cup in Bonn

Beim World Taekwondo President´s Cup in Bonn, einem G2-Weltranglistenturnier der World Taekwondo Federation, erkämpfte sich Vera Kachowitsch vom Bodensee-Schulsport-Verein (BSV) Friedrichshafen die Goldmedaille und damit die direkte Qualifikation zur diesjährigen Europameisterschaft.

In der Kadettenklasse bis 37 Kilogramm besiegte Vera Kachowitsch die Drittplatzierte der Croatia Open und Slovenia Open, Iva Horvatic aus Kroatien (1:0), die Spanierin Adriana Cerezo Iglesias (1:0), die Greece Open- und Serbia Open-Gewinnerin, Maria Fevga aus Griechenland (6:3), und im Finale die US Open-Siegerin und Bronzemedaillengewinnerin der Weltmeisterschaften, Ashleigh Ogan aus den USA (5:1). Mit dem Turniersieg hat sie sich gleichzeitig die Europameisterschaftsteilnahme gesichert.

In der Herrenklasse bis 87 Kilogramm zeigte Yassine Trabelsi eine Weltklasseleistung gegen die Nummer eins der Welt, den Weltmeister, Sieger der Asienspiele und dreifachen Grand Prix-Sieger, Mahdi Khodabakhshi aus dem Iran. Sekunden vor Ende eines action- und spannungsgeladenen Kampfes setzte der Häfler beim Stand von 0:0 den Siegtreffer zum 1:0 per Fausstoß. Jedoch sah die Kampfleiterin ein vermeintliches Festhalten des Gegners vom Friedrichshafener im Vorfeld des Fauststoßes, so dass sie den von den Kampfrichtern gegeben Punkt annullierte und eine Verwarnung gegen Yassine Trabelsi aussprach, die zum 1:0-Sieg des Iraners führte. „Eine mehr als umstrittene Entscheidung“, ärgerte sich BSV-Trainer Markus Kohlöffel über die Entscheidung der Kampfleiterin.

Auch im Schwergewicht über 87 Kilogramm haderte Markus Kohlöffel über die Schiedsrichterleistungen. Sein Schützling Abdoul Razak Issoufou Alfaga kaum bereits durch einen "imaginären Kopftreffer“, so Kohlöffel, durch die Punktrichter ins Hintertreffen. Auch nach mehreren Treffern es Häflers zum Kopf des Erstplatzierten der Russian Open, der Greece Open und der Spanish Open, Oleg Kuznetcov aus Russland, ließen sich die Punktrichter nicht dazu bringen, dem Häfler eine Wertung zuzusprechen. „Wenn dem Gegner schon der Kopfschutz durch die Treffereinwirkung ins Gesicht hängt und er ihn wieder zurechtrücken muss, um überhaupt wieder Sicht zu bekommen, darf man sich schon fragen wie so ein Treffer übersehen werden kann“, kommentiert der Häfler Erfolgstrainer die Wertungsvergaben.

Bei den Herren bis 54 Kilogramm schlug Kaloyan Binev den zweifachen Vize-Europameister aus der Türkei, Mert Erdogan (5:4), und unterlag dem spanischen Europameister, Jorge Canales Torres, nach langer Führung durch eine Unachtsamkeit mit 4:3. Unglücklich ausgeschieden war Marvin Pelcz in der A-Jugend bis 45 Kilogramm. Noch anfangs der letzten Runde des auf drei Runden angesetzten Kampfes lag der Häfler mit 2:0 in Führung, musste dann aber kurz vor Schluss noch zwei Treffer hinnehmen und in die Verlängerung gehen, die der niederländische Dutch Open-, Polish Open- und Austrian Open-Sieger, Jase Chitaroe, im Sudden Death für sich nutzen konnte.

In der Herrenklasse bis 58 Kilogramm bezwang Romain Trolliet den Türken Ozgur Gulen (4:1) und musste sich im Anschluss dem Bronzemedaillengewinner der Europameisterschaf und Militär-Weltmeisterschaft, Shalva Shubitidze aus Russland beugen (3:5). Giuliana Federici schied bei den Damen bis 49 Kilogramm gegen die Siegerin der Universiade und Gewinnerin der Russia Open, Moldavia Open, Trelleborg Open und Polish Open, Alexandra Lychagina aus Russland aus (0:1). Auch Rhonda Nat musste sich in ihrer Erstrundenbegegnung gegen die Zweitplatzierte der Luxor Open, Aleksandra Radmilovic aus Serbien, geschlagen geben (1:6).



Sprache wählen: german
09.12.2019

Weitere Medaillen für Friedrichshafen in Sindelfingen

Nach vier Goldmedaillen vom Vortag gesellten sich heute drei erste und ein zweiter Platz beim Internationalen Park Pokal in Sindelfingen für den BSV Friedrichshafen hinzu.



07.12.2019

Alfaga und Kohlöffel bei Olympia 2020 in Tokio

Auch bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio, Japan, wird der Bodensee-Schulsport-Verein (BSV) Friedrichshafen vertreten sein.



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus