Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

01.12.2014

Yassine Trabelsi sammelt weiter Weltranglistenpunkte

Häfler Taekwondoka erkämpft Bronzemedaille in Paris

Bei Weltranglistenturnier der World Taekwondo Federation (WTF) in Paris, dem „Tournoi International de Paris“, konnte sich Yassine Trabelsi vom Bodensee-Schulsport-Verein (BSV) Friedrichshafen ins Halbfinale vorkämpfen sowie nach der Bronzemedaille greifen und damit weitere wichtige Weltranglistenpunkte für die Olympiaqualifikation sammeln.


Nach einem Freilos in der Herrenklasse bis 87 Kilogramm besiegte Yassine Trabelsi den Belgian Open-Dritten aus Frankreich, Ilies El Assali (6:1) und den Niederländer Ilyass Ben Khattab (15:3). Im Halbfinale musste er gegen den zweifachen German Open-, Russian Open-, Fujairah Open- und Asiensieger sowie zweifachen Grand Prix-Medaillengewinner Jasur Baykuziev aus Usbekistan beim Punkestand von 9:9 nach Ablauf der regulären Kampfzeit von dreimal zwei Minuten in die Verlängerung und unterlag per Sudden Death. Im Anschluss sicherte sich der Usbeke den Finalsieg nahezu mühelos.

In der Herrenklasse bis 68 Kilogramm überstand Balla Dieye die erste Runde ebenfalls per Freilos und bezwang den Belgier Arbnor Bajra (11:3), Croatian Open- und Belgian Open-Dritter, und den Spanish Open-Drittplatzierten Franzosen, Benjamin Frago per KO (6:1). Im Kampf um den Einzug ins Halbfinale musste sich der Friedrichshafener dem spanischen Europameister und Weltmeisterschaftsdritten Eduardo Longobardi Radford mit 2:3 beugen.

Leonie Martin konnte in der Damenklasse über 73 Kilogramm per Sudden Death in der Verlängerung über die zweifache Europameisterschaftsdritte aus Spanien, Mariona Leyes Ausio, triumphieren, verlor aber gegen die Bronzemedaillengewinnerin der Asienmeisterschaft, Natalya Mamatova aus Usbekistan (5:8). Bei den Herren bis 74 Kilogramm hatte David Dragisic gegen den Croatian Open-Sieger aus Kroatien, Sep Hrvoje, das Nachsehen (2:3) und Noah Lanz musste sich bei den Herren bis 63 Kilogramm dem Drittplatzierten der Ozeanienmeisterschaft aus Australien, Thomas Auger, geschlagen geben (2:4). Als Betreuer war die BSV-Trainer Boris Winkler und Markus Kohlöffel vor Ort.



Sprache wählen: german
22.01.2020

8-Klässler des BZ Markdorf schnuppern Taekwondo

Im Rahmen der Projekttage am Bildungszentrum Markdorf mit dem Motto "Gewaltprävention" erhielten die Achtklässler der Real- und Werkrealschule unter der Anleitung von Nationaltrainer Markus Kohlöffel und Bundestrainer Boris Winkler, beide BSV Friedrichshafen, Einblicke in die Sportart Taekwondo …



19.01.2020

Markus Kohlöffel als Redner bei Olympiatrainer-Fortbildung in Schweden

Das Schwedische Olympische Komitee hat ihre Olympiatrainer für die Olympischen Sommerspiele in Tokio 2020 für ein zweitägiges Seminar nach Stockholm geladen. Als Referent im Bereich der Leistungsanalyse und Taktik wurde der Friedrichshafener Markus Kohlöffel hinzugezogen, der von 2009 bis 2016 …



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus