Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

19.03.2014

BSV erneut mit Medaillen bei Weltranglistenturnier

1 x Silber und 2 x Bronze bei den Lotto Dutch Open in Eindhoven

In Eindhoven fanden zum 41. Mal die Dutch Open im Taekwondo statt. Dieses Jahr wurde die Dutch Open vom Weltverband, der World Taekwondo Federation (WTF), zu einem G2-Weltranglistenturnier bestimmt, das pro Kontinent nur einmal vergeben wird. Der Bodensee-Schulsport-Verein (BSV) Friedrichshafen schaffte mit Celine Schmidt, Marvin Pelcz und Azat Manukjan dreimal den Sprung aufs Siegertreppchen.



Celine Schmidt ging in der B-Jugend bis 41 Kilogramm an den Start und zog über die schwedische Trelleborg Open-Dritte, Hanna Asp (14:1), Patakfally Luca aus Ungarn (Sieg durch Kampfrichterentscheid nach der Verlängerung) und die französische Belgian Open-Siegerin Immen Berkoun (5:3) ins Finale ein, wo sie Celia Coulibaly aus Frankreich unterlag (5:13). In der B-Jugend bis 44 Kilogramm musste sich Marvin Pelcz im Halbfinale dem bulgarischen Serbian Open-Zweiten Borislav Naydenov geschlagen geben (1:2), nachdem er den Briten Ben Pearce (3:0) und den Franzosen Jaber Meziane (19:12) hinter sich lassen konnte. Für Azat Manukjan war ebenfalls im Halbfinale Schluss. Er verlor in der A-Jugend bis 68 Kilogramm gegen den US Open- und Serbian Open-Sieger aus Norwegen, Botond Davoti (9:15). Zuvor besiegte er den Italiener Domenico Massimo im Sudden Death in der Verlängerung.

In der Herrenklasse bis 87 Kilogramm kam Yassine Trabelsi über den türkischen Europameister Mehmet Korucu (3:8) in die zweite Runde und musste sich dem Vizeeuropameister und Israel Open-Sieger aus Russland, Vadislav Larin (4:8), geschlagen geben. Romain Trolliet zog mit einem Sieg in der Herrenklasse bis 58 Kilogramm über den EM-Teilnehmer aus Norwegen, Farouk Kamal (4:12), eine Runde weiter und unterlag dem italienischen WM-Dritten Marcello Porcaro (1:13). In derselben Gewichtsklasse schied Mohammed Qatanani gegen den Belgian Open-Zweiten und German Open-Dritten, Alexandre Lavallee aus Kanada, aus (Sudden Death in der Verlängerung). Balla Dieye musste sich bei den Herren bis 68 Kilogramm dem Belgian Open-Zweiten Nicholas Corten aus Belgien in der Verlängerung im Sudden Death beugen. Bei den Damen bis 46 Kilogramm fiel die Entscheidung der Kampfrichter nach der Verlängerung gegen Adriana Federici zugunsten von Claudia Lipscei aus Ungarn, Dritte der Serbian Open, aus.


Sprache wählen: german
24.03.2019

Vera Kachowitsch ist Deutsche Vizemeisterin

Bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Nürnberg wurde Vera Kachowitsch vom BSV Friedrichshafen Deutsche Vizemeisterin.



23.03.2019

BSV steht bei Deutschen Meisterschaften dreimal im Finale

Bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg hatte der BSV Friedrichshafen vier Athleten am Start von denen drei den Sprung ins Finale schafften. Azat Manukjan wurde Deutscher Meister, Vera Kachowitsch und Celine Schmidt Deutsche Vizemeisterinnen.



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus