Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

23.10.2013

Starker BSV bei Deutschen Junioren-Meisterschaften

Zwei Titel, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen bei DM in Bielefeld


Bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften der 15- bis 21-jährigen trumpfte der Wettkampfkader des Bodensee-Schulsport-Vereins (BSV) Friedrichshafen, allesamt noch Jugendliche, stark auf. Keiner der sechs Taekwondo-Kämpfer blieb medaillenlos. Zwei Gold-, zwei Silber- sowie zwei Bronzemedaillen konnte BSV-Trainer Markus Kohlöffel bilanzieren.

Einen Sensationserfolg konnte die erst fünfzehnjährige Giuliana Federici im Halbfinale der Juniorenklasse bis 46 Kilogramm gegen die amtierende Deutsche Meisterin der Damen und Junioren-Vizeeuropameisterin, Sinem Güldali, aus Dachau verbuchen. Die Häflerin entschied die Begegnung mit 5:0 für sich und stand damit im Finale. Ihre Schwester Adriana Federici kämpfte sich in derselben Gewichtsklasse gegen die dreifache Deutsche Meisterin und Trelleborg Open-Siegerin, Nicole Ohlmann, ebenfalls aus Dachau, und gegen die Spanish Open-Gewinnerin, Nina Schätz, ins Finale vor. Das reine Friedrichshafener Finale ging an Adriana Federici.

Ebenfalls erst 15 Jahre jung und schon Deutsche Junioren-Meisterin ist Leonie Martin. Sie bezwang die Bronzemedaillengewinnerin der Deutschen Meisterschaft, Lena Neumann aus Sachsen, und ließ auch im Finale der Juniorinnen über 73 Kilogramm Tugba Göker aus Berlin keine Chance. Im Endkampf der Juniorinnen bis 62 Kilogramm musste Yasmin Yahia der dreifachen Deutschen Meisterin, dreifachen Austrian Open-Siegerin, British Open-, Belgian Open- und Croatian Open-Gewinnerin, Tamara Nothaft aus Nürnberg, den Sieg überlassen, nachdem sie zuvor die dreifache Deutsche Meisterin und Croatian Open-Siegerin, Tina Neuhaus aus Lüdenscheid, besiegen konnte.

Mit einem Sieg über den DM-Dritten Martin Stach aus Swisttal stand Amin Yahia im Halbfinale der Junioren bis 63 Kilogramm, wo er sich dem dreifachen Deutschen Meister, zweifachen Austrian Open-Gewinner, Trelleborg Open-, Belgian Open- und Spanish Open-Titelträger, Mehmet Akif Yorulmaz aus Nürnberg, geschlagen geben musste. Im Halbfinale der Juniorinnen bis 73 Kilogramm hatte Alissa Lehmann gegen die Allgäuerin Sarah Di Sinno das Nachsehen.

„Mit vier Finalisten aus sechs Kämpfern kann man mehr als zufrieden sein“ schaut BSV-Trainer Markus Kohlöffel optimistisch in Zukunft, „vor allem vor dem Hintergrund, dass sich unsere Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von 16 Jahren bereits bei den Junioren (bis 21 Jahre)  im Spitzenbereich ansiedeln konnte“.


Sprache wählen: german
18.05.2019

Inese Tarvida holt ihre zweite WM-Medaille

Bei den Weltmeisterschaften in Manchester, Großbritannien, holte sich Inese Tarvida vom BSV Friedrichshafen zum zweiten Mal nach 2017 die Bronzemedaille in der Gewichtsklasse der Frauen bis 53 Kilogramm. Sie ist damit die erste Doppel-WM-Medaillengewinnerin in der Vereinsgeschichte des …



24.04.2019

Holländischer WM-Kader zur Vorbereitung in Friedrichshafen

Zur Vorbereitung auf die im Mai anstehende Weltmeisterschaft in Manchester hat Zouhair Tai, Trainer des Abdel-Kwan Rotterdam, seine Schützlinge, die bei den Weltmeisterschaften für die Niederlande an den Start gehen, an den Bodensee ins Taekwondo Competence Center (TCC) Friedrichshafen gebracht.



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus