Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

27.02.2013

Manz und Kohlöffel gewinnen US Open in Las Vegas



Vier Medaillen für Friedrichshafener Taekwondo-Kämpfer bei Weltranglistenturnier in den USA
2625 Athleten aus aller Welt, darunter zahlreiche Weltmeister und Olympiasieger, kämpften bei den US Open in Las Vegas, Nevada, USA, um wertvolle Weltranglistenpunkte. Neben den Chuncheon Open im Juli in Korea ist die US Open das einzige Turnier mit der doppelten Punktevergabe im Vergleich zu den übrigen Weltranglistenturnieren im Jahr 2013. Der BSV Friedrichshafen schickte sechs Kämpfer auf die Wettkampffläche und erkämpfte vier Medaillen. Daniel Manz und Markus Kohlöffel griffen nach dem Titel.



In der olympischen Gewichtsklasse bis 68 Kilogramm überstand der Häfler Doppel-Militärweltmeister und Olympiafünfte von 2008, Daniel Manz, die erste Runde per Freilos. Dann musste er gegen den Vorjahres-US Open-Halbfinalisten, Alec Coopman, ran. Von Beginn an dominierte Daniel Manz den US Amerikaner und siegte am Ende mit 14:0. Auch dem Kanadier Brandon Ly ließ er darauf folgend keine Chance (6:1). Den Einzug ins Viertelfinale sicherte sich der neunfache Deutsche Meister mit einem Sieg über den zweifachen Panamerikanischen Meister und mexikanischen Olympiateilnehmer von 2012, Erick Osornio Nunez (9:3). Den WM-Dritten aus Senegal Balla Dieye wies er ebenso in seine Schranken (12:8) wie den zweifachen Olympiateilnehmer, WM-Dritten, Militärweltmeister und Universiade-Sieger aus Brasilien, Diogo da Silva (6:1). Im Finale stand er dem Olympiateilnehmer, Welt- und Vizeweltmeister, Sieger der Panamerikanischen Spiele und kontinentalen Qualifikation für die Olympischen Spiele in London, Idulio Isalas Gomez, aus Mexiko gegenüber. Zuvor war er bereits zweimal auf ihn getroffen und unterlegen, doch dieses Mal fand der Mexikaner kein Konzept und unterlag gar durch Knock-out beim Punktestand von 9:4.



Zum sechsten Mal konnte sich Markus Kohlöffel in der Kategorie "Ultra Sparring" in der olympischen Gewichtsklasse bis 80 Kilogramm eintragen. Er stieß über Renato Silva (3:0), Ghassan Timani (3:0) und Stephen Brueggemann (7:3) ins Finale vor, wo er auch über den koreanischen Vizeweltmeister Giseon Kim triumphieren konnte (5:2).

In der Kadettenklasse bis 37 Kilogramm bezwang Celine Schmidt Ashley Schumacher (6:5) und Jagayra Gomez (10:0, bevor sie sich im Halbfinale Mia Chang beugen  musste (2:3). Ebenso den dritten Platz erkämpfen konnte sich Adriana Federici in der Jugend bis 44 Kilogramm. Nach einem Freilos besiegte die amtierende Deutsche Meisterin Kelsey Junious (4:5) und musste im Halbfinale beim Punktestand von 7:7 in die Verlängerung gehen und hatte im Sudden Death-Modus das Nachsehen.

Giuliana Federici schied in ihrem zweiten Kampf der Jugend bis 42 Kilogramm gegen Ana Gabriela Corbett aus Panama aus, nachdem sie die starke US-Amerikanerin Michelle Gonciarz in die Knie zwingen konnte (4:3). Ohne Medaille blieb auch Boris Winkler bei den Herren in der olympischen Gewichtsklasse bis 58 Kilogramm. Konnte er noch den WM-Fünften aus Kanada, Nigel Harman, hinter sich lassen, verlor er gegen den Bronzemedaillengewinner der Panamerikanischen Spiele, Luis Aguilar, aus Mexiko.



Zum zehnten Mal nahm der BSV Friedrichshafen an US Open teil und konnte im "Jubiläumsjahr" mit zwei Gold- und zwei Bronzemedaillen das bis dato beste Mannschaftsergebnis einfahren. "Wenn die Erfolge so weitergehen, könnte das Jahr 2013 zu einem der erfolgreichsten Jahre des BSV Friedrichshafen werden", freut sich Markus Kohlöffel über die bisher mehr als gelungene Wettkampfsaison seines Wettkampfkaders.


Sprache wählen: german
09.12.2019

Weitere Medaillen für Friedrichshafen in Sindelfingen

Nach vier Goldmedaillen vom Vortag gesellten sich heute drei erste und ein zweiter Platz beim Internationalen Park Pokal in Sindelfingen für den BSV Friedrichshafen hinzu.



07.12.2019

Alfaga und Kohlöffel bei Olympia 2020 in Tokio

Auch bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio, Japan, wird der Bodensee-Schulsport-Verein (BSV) Friedrichshafen vertreten sein.



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus