Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

17.10.2013

BSV greift bei Weltranglistenturnier in Israel nach Medaillen

Gold, Silber und Bronze bei den Israel Open in Ramla


Die bereits zum elften Mal ausgetragen Israel Open fanden dieses Jahr in Ramla, Israel, statt. Mit von der Partie drei Taekwondo-Kämpferinnen des Bodensee-Schulsport-Vereins (BSV) Friedrichshafen, die allesamt den Sprung auf das Siegerpodest schafften.

Nach den dritten Plätzen bei den US Open und Belgian Open in diesem Jahr konnte Celine Schmidt erstmals in ihrer noch jungen sportlichen Karriere ein Weltranglistenturnier gewinnen. Die Friedrichshafenerin setzte sich in den Medaillenkämpfen der Kadettenklasse bis 41 Kilogramm gegen die bereits zweimalige Halbfinalistin der Israel Open, Yael Cohen aus Israel, durch (2:1) und behielt auch im Finale gegen die ehemalige Israel Open-Siegerin Adi Meringof, ebenfalls aus Israel, die Oberhand (9:2).

Ihr erstes Weltturnier im Damenbereich bestritten die Geschwister Federici, 15 und 17 Jahre alt. Die jüngere Giuliana und frischgebackene Jugend-Vizeeuropameisterin zog über die US-Amerikanerin Samery Moras ins Halbfinale der Damen bis 46 Kilogramm ein (12:7), wo sie ihrer Schwester Adriana den Einzug ins Finale überließ. Adriana hatte zuvor die Russian Open- und vormalige Israel Open-Siegerin, Polina Usenko, in der Verlängerung nach 10:10-Unentschieden per Sudden Death geschlagen.

Im Finale wartete die russische Europameisterin, German Open- und Croatian Open-Siegerin, Viktoria Khan, die auf ihrem Weg ins Finale, die israelische WM-Dritte Michal Zerihen, die dreifache Europameisterin und Jugend-Olympia-Zweite aus der Ukraine, Iryna Komoldanova, ausschalten konnte, die wiederum ihrerseits die zypriotische Europameisterin Kyriaki Kouttouki hinter sich gelassen hatte. Trotz gutem Start war die Häflerin der starken Russin noch nicht ganz gewachsen und musste den Turniersieg der Europameisterin überlassen.

„Ein ganz starkes Abschneiden unserer drei Mädels. Celine gewinnt ihr erstes Weltturnier und die beiden Federicis kommen bei ihrem ersten internationalen Turnier im Damenbereich gleich in die Medaillenränge“, freut sich BSV-Trainer Markus Kohlöffel über die gezeigten Weltklasseleistungen seiner Schützlinge.


Sprache wählen: german
22.01.2020

8-Klässler des BZ Markdorf schnuppern Taekwondo

Im Rahmen der Projekttage am Bildungszentrum Markdorf mit dem Motto "Gewaltprävention" erhielten die Achtklässler der Real- und Werkrealschule unter der Anleitung von Nationaltrainer Markus Kohlöffel und Bundestrainer Boris Winkler, beide BSV Friedrichshafen, Einblicke in die Sportart Taekwondo …



19.01.2020

Markus Kohlöffel als Redner bei Olympiatrainer-Fortbildung in Schweden

Das Schwedische Olympische Komitee hat ihre Olympiatrainer für die Olympischen Sommerspiele in Tokio 2020 für ein zweitägiges Seminar nach Stockholm geladen. Als Referent im Bereich der Leistungsanalyse und Taktik wurde der Friedrichshafener Markus Kohlöffel hinzugezogen, der von 2009 bis 2016 …



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus