Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

13.04.2011

Salow und Federici empfehlen sich für EM

BSV-Team bei den Belgian Open mit zwei Gold- und einer Bronzemedaille


Mit zwei Titeln und einem dritten Platz von sechs angetretenen Sportlern bei den Belgian Open in Gent konnte BSV-Trainer Markus Kohlöffel zufrieden sein. Tabea Salow sowie Giuliana Federici standen am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen des Europaranglistenturniers. Alissa Lehmann erkämpfte die Bronzemedaille.

Mit klaren Siegen in der Kadettenklasse bis 33 Kilogramm über die Niederländerin Eraslan (6:0), der Britin Abigail Stones (8:2) und Taylor Goodall (5:1), ebenfalls Großbritannien, sicherte sich die Deutsche Meisterin von 2010 und 2011, Giuliana Federici, den Turniersieg und kann nunmehr auf eine Nominierung zur anstehenden Kadetten-Europameisterschaft hoffen.

Ihre Vereinskollegin Tabea Salow tat es ihr gleich und behielt auch im Finale der Kadettenklasse bis 29 Kilogramm gegen die Engländerin Jeamy Navarro-Schrark die Oberhand (10:8). Tabea Salow konnte wie Giuliana Federici die Deutschen Meisterschaften im Vorjahr sowie in diesem Jahr gewinnen und gehört somit ebenfalls zum Kreis der EM-Aspirantinnen.

Alissa Lehmann kämpfte sich über die Britin Abbie Hughes (11:2), die Französin Camille Pirodeau (11:7) und die Schwedin Natalie Fogelberg (17:3) ins Halbfinale der Jugend bis 62 Kilogramm vor, wo sie nach Punktegleichstand in die Verlängerung im Sudden Death-Modus musste. Aber auch diese brachte nicht die Entscheidung, so dass am Ende die Punktrichter über den optischen kämpferischen Vorteil entscheiden mussten, den sie jedoch ihrer Gegnerin zusprachen.



Furios startete die Deutsche Meisterin Adriana Federici in das Turnier in der Jugend bis 42 Kilogramm. Sie dominierte die Niederländerin Fatima Fenderhoussi nach Belieben und siegte vorzeitig beim Punktestand von 13:1. Leider musste ihr Trainer Markus Kohlöffel sie aus dem Turnier nehmen, da sie Ende der zweiten Runde des drei mal 90 Sekunden dauernden Kampfes unglücklich auf ihre Hand gefallen und der Verdacht auf eine Fraktur gegeben war.

In der Jugend bis 49 Kilogramm zog die mehrfache Deutsche Meisterin Amely Möllenkamp über die Schwedin Jonna Nilsson (13:1) in die zweite Runde ein, wo sie sich der Dutch Open-Siegerin aus Kroatien, Dora Podrug, geschlagen geben musste (2:4).

Bei den Damen bis 57 Kilogamm besiegte Johanna Pettersson die EM-Teilnehmerin aus Großbritannien, Danielle Baker (4:1), die Militärweltmeisterin, Dritte der Panamerikanischen Meisterschaften wie der Universiade, Aparecida Santana aus Brasilien (1:0) und die polnische Vizeweltmeisterin Emilia Dabrowska (7:1). Im Kampf um den Einzug ins Halbfinale musste sie sich jedoch der British Open-Siegerin aus Finnland, Suvi Mikkonen, geschlagen geben (4:9).


Sprache wählen: german
18.11.2021

BSV steht viermal im Finale der French Open

1 x Gold und 3 x Silber für Häfler Taekwondo-Kämpfer beim Weltranglistenturnier in Paris

Sechs Kämpfer/innen schickte der Coach des Bodensee-Schulsport-Vereins (BSV) Friedrichshafen, Markus Kohlöffel, bei den French Open in Paris, einem G1-Weltranglistenturnier des World Taekwondo, ins Rennen …



14.11.2021

Nouridine Issaka Garba und Johanna Rommel mit Gold und Silber in Paris

Nach zweimal Silber vom Vortag schlugen für den BSV Friedrichhafen bei den French Open in Paris, Frankreich, zwei weitere Medaillen zu Buche. Gold für Nouridine Issaka Garba (Jugend -55 kg) und Silber für Johanna Rommel (Kadetten -41 kg).



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus