Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

12.05.2011

Olympia-Auswahl Schwedens bei koreanischer Provinzmeisterschaft

Heute fand in Suwon nahe Seoul eine Städtemeisterschaft der koreanischen Provinz Kyeong Gi statt. Das Samsung-Team und Markus Kohlöffels schwedische Olympia-Auswahl besuchten das Turnier, um du die Kämpfe zu betrachten.

In der Provinz Kyeong Gi sind 10 der 25 semi-professionellen Teams Koreas angesiedelt. So war es nicht verwunderlich, dass Kämpfe auf aller höchstem Niveau zu sehen waren - u. a. traf in der Damenklasse bis 62 Kilogramm die koreanische Weltmeisterin von 2005 auf die Olympiasiegerin 2008, die nach 9:9 im Sudden Death die Entscheidung zu ihren Gunsten herbeiführen konnte.



Gekämpft wurde über drei Runden à 90 Sekunden. Die Punktevergabe erfolgte rein über die Kampfrichter (keine elektronische Weste). Ebenso gab es kein Videoreplay.


Um in die koreanische Nationalmannschaft berufen zu werden, müssen die Sportler/innen im Vorjahr im Finale eines von mehreren festgelegten, nationalen Turnieren stehen. Diese sind jeweils in drei Kategorien unterteilt: Highschool, Universität und Profi-Teams.

Nur wer sich dort durchsetzt (Highschool-, Universitätsebene oder bei den Profi-Teams) hat das Anrecht, an den Selektionskämpfen teilzunehmen. Hinzu kommt der oder die Sportlerin, der/die vergangenes Mal Korea repräsentiert hat und evtl. weitere, die von der Korean Taekwondo Association berufen werden. Nur der Erstplazierte dieser Selektionskämpfe wird ins Team berufen!

Dasselbe gilt für die Olympiaqualifikationsturniere, wobei zwei Gewichtsklassen zusammen gefasst werden - ebenso besteht diese Regelung für die Olympischen Spiele selbst. Lediglich der Athlet, der einen Quotenplatz erkämpfen konnte, hat im Fall einer Niederlage bei den Selektionskämpfen eine zweite Chance, ansonsten ist auch er raus.


Die schwedische Olympia-Auswahl um Cheftrainer Markus Kohlöffel.


Sprache wählen: german
17.03.2019

Daniel Drosdowski im Finale der Belgian Open

Bei den Belgian Open im belgischen Lommel erkämpfte Daniel Drosdowski vom BSV Friedrichshafen die Silbermedaille in der Jugend B bis 41 Kilogramm.



16.03.2019

Celine Schmidt auf dem Weg in die Weltspitze

Beim hochwertigen G2-Turnier (doppelte Weltranglistenpunktzahl und lediglich einmal jährlich pro Kontinent ausgetragen), den Belgian Open in Lommel, schlug Celine Schmidt die türkische Olympiadritte von 2016 sowie Weltmeisterin 2017 und bekam mit ihren erst 18 Jahren erneut eine Medaille …



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus