Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

09.05.2011

Markus Kohlöffels Olympiatrainingsgruppe bei Samsung-Team in Seoul zu Gast

Heute Morgen ist ein Teil der schwedischen Olympia-Auswahl beim Samsung-Team in Seoul angekommen. Das Team besteht aus dem Friedrichshafener Markus Kohlöffel, Cheftrainer des schwedischen Taekwondo Verbands, Rachel Wilson, Olympiakoordinatorin sowie zwei Sportlerinnen und zwei Sportler.

Die koreanische Weltfirma Samsung unterhält mehrere Profisport-Mannschaften, darunter befinden sich sechs in Seoul: Männer- und Frauen-Basketball, Männer-Volleyball, Ringen, Tischtennis und Taekwondo.

Die Taekwondo-Profimannschaft wurde 1997 ins Leben gerufen und hat seitdem fünf Goldmedaillen bei Olympischen Spielen erkämpfen können (2 x Sydney / 2 x Athen / 1 x Peking). Das Samsung-Team besteht aus dem aktuellen Cheftrainer Ilnam Oh, zwei Assistenztrainern, sieben Sportlern und sechs Sportlerinnen. Mit seinen herausragenden Erfolgen hat es eine einmalige Stellung in Korea bzw. in der Welt.

Die zweite Profi-Mannschaft in Korea stellt die Firma Cogas, kann aber noch kein Olympiagold ihr eigen nennen. Zudem wird dort nur der Herrenbereich gefördert (15 Sportler).
Hinzu kommen weitere 25 semi-professionelle Teams, die in Korea um die sportliche Vormachtstellung kämpfen.


Die erste Trainingseinheit fand von 10:00 bis 12:00 Uhr im firmeneigenen Kraftraum statt.

Die Geräteausstattung sucht sicherlich seines Gleichen im Taekwondosport genauso wie die personelle Besetzung.
Für den konditionellen Part stehen den Athleten zusätzliche Trainer zur Verfügung, die individuelle auf sie abgestimmte Trainingspläne erstellen und deren Durchführung überwachen.


Anfangs wurde gemeinschaftlich, individuell gedehnt...


... bevor es nach einer kurzen Laufeinheit zum eigentlichen Krafttraining überging.




Eventuelles Rehabilitationstraining wird in einem eigens dafür vorgesehenen Raum unter sportmedizinischer Aufsicht und größtenteils computergesteuert durchgeführt.





Danach ging es direkt im Anschluss an das Training zum Mittagessen.

Untergebracht ist die schwedische Mannschaft im Firmenkomplex von Samsung direkt neben den Trainingsstätten. Dies ist das erste Mal seit bestehen des Samsung-Taekwondo-Centers, dass eine andere Mannschaft auf dem Firmengelände beherbergt wird - auch keiner inländischen Mannschaft wurde dies bis dato ermöglicht.

Von 15:00 bis 17:00 Uhr stand dann eine taekwondospezifische Einheit auf dem Programm, die zu Beginn und am Ende unterschiedlich konditionell geprägt war und welche im Hauptteil des Trainings das Partnertraining mit harter Pratze im Vordergrund sah.





Ab 18:00 Uhr war Abendessen angesagt und im Anschluss trainingsfrei.

Für morgen ist um 7:00 Uhr die erste Einheit vor dem Frühstück angesetzt, gefolgt von einer zweiten von 10:00 bis 12:00 Uhr (Athletik- und Lauftraining), einer dritten sportartspezifischen von 15:00 bis 17:00 Uhr und einer abschließenden, individuellen Trainingseinheit von 20:00 bis 21:00 / 21:30 Uhr.


Heute wurden von der Korean Taekwondo Association die Gewichtsklassen bekannt gegeben, welche sie beim Weltolympiaqualifikationsturnier in Baku besetzen wollen: Herren - 58 kg, Herren > 80 kg, Damen -67 kg und Damen > 67 kg.


Sprache wählen: german
18.05.2019

Inese Tarvida holt ihre zweite WM-Medaille

Bei den Weltmeisterschaften in Manchester, Großbritannien, holte sich Inese Tarvida vom BSV Friedrichshafen zum zweiten Mal nach 2017 die Bronzemedaille in der Gewichtsklasse der Frauen bis 53 Kilogramm. Sie ist damit die erste Doppel-WM-Medaillengewinnerin in der Vereinsgeschichte des …



24.04.2019

Holländischer WM-Kader zur Vorbereitung in Friedrichshafen

Zur Vorbereitung auf die im Mai anstehende Weltmeisterschaft in Manchester hat Zouhair Tai, Trainer des Abdel-Kwan Rotterdam, seine Schützlinge, die bei den Weltmeisterschaften für die Niederlande an den Start gehen, an den Bodensee ins Taekwondo Competence Center (TCC) Friedrichshafen gebracht.



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus