Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

03.03.2011

Markus Kohlöffel zum vierten Mal US Open-Sieger

Alissa Lehmann greift zeitgleich zu Dutch Open-Gold


In Austin, Texas, fanden in diesem Jahr die US Open, ein Weltranglistenturnier der World Taekwondo Federation, mit Häfler Beteiligung statt. Markus Kohlöffel vom Bodensee-Schulsport-Verein (BSV) Friedrichshafen gewann seine Kategorie zum nunmehr vierten Mal. Bei den zeitgleich stattfindenden Dutch Open in Eindhoven konnte sich Alissa Lehmann durchsetzen.

764 Athleten und 464 Athletinnen kamen im Austin Convention Center zusammen, um beim G2-Weltranglistenturnier ( G2-Status = doppelte Weltranglistenpunktevergabe) in Texas in den Vereinigten Staaten von Amerika die US Open-Sieger zu küren. Der Friedrichshafener Markus Kohlöffel nahm auch in diesem Jahr in der Kategorie bis 80 Kilogramm der 33- bis 40-jährigen teil und sicherte sich wie 2007, 2008 und im Vorjahr den Turniersieg. Über den Texaner Lascelles McCarthy (6:3) zog Markus Kohlöffel ins Halbfinale ein, wo er Jor Gomez Cordero aus Florida mit 1:0 bezwingen konnte. Auf der anderen Poolseite hatte sich der Koreaner Woosang Jung durchgesetzt, den der Häfler mit 2:0 in seine Schranken weisen konnte. Für Kohlöffel stehen nun im Herbst die European Masters Games in Italien an, einer Multisportveranstaltung in der erstmals die Sportart Taekwondo integriert ist, wo er in der Alterskategorie der 35- bis 45-jährigen zu den Medaillen-, wenn nicht gar Titelfavoriten zählt.

Für die deutsche Nationalmannschaft ging Daniel Manz in der olympischen Gewichtsklasse bis 68 Kilogramm in die Kämpfe. Michael Eggleston aus Florida (10:0) und Reno Lee aus Arizona (7:4) besiegte er klar. Gegen den zweifachen Vizeeuropameister und späteren Sieger, Martin Stamper, lag er bis kurz vor Schluss mit 6:3 Führung als ihn der Engländer mit einem Fersendrehschlag am Oberarm traf, den die Punktrichter jedoch mit vier Punkten zum 7:6-Endstand für Stamper werteten. "Die Aktion war sehr schwer einzusehen, da beide gekickt haben und Daniel zudem noch hingefallen ist", ärgerte sich Daniel Manz´s Trainer Markus Kohlöffel über die unglückliche Entscheidung der Unparteiischen, zeigte jedoch Verständnis dafür. "Auch wenn wir hier im Vorfeld der Medaillenränge ausgeschieden sind, hat Daniel deutlich gezeigt, dass er zur Weltspitze zählt und bei Olympia mit ihm zu rechnen sein wird", ergänzt Markus Kohlöffel.



Im  niederländischen Eindhoven fand zur selben Zeit die Dutch Open, ein G1-Weltranglistenturnier, statt. Alissa Lehmann stand erstmals in ihrer noch jungen sportlichen Karriere ganz oben auf dem Siegertreppchen eines solchen sportlichen Großevents. In der Jugendklasse bis 62 Kilogramm setzte sie sich frühzeitig gegen die Holländerin Anouk Seegers (Abbruch beim Punktestand von 18:2) durch, behielt gegen die Engländerin und Dritte der British Open, Maisie Large, mit 6:1 die Oberhand, zwang die mehrfache Deutsche Meisterin und Europameisterin, Yonca Celik, mit 9:4 in die Knie und ließ sich auch das Finale gegen die kroatische Crotian Open-Zweite, Jospia Matic (7:4), nicht nehmen.



In ihrem ersten Kampf ausgeschieden war Johanna Pettersson bei den Damen bis 57 Kilogramm gegen die russische Universitätsweltmeisterschaftsteilnehmerin vom Vorjahr, Anastasia Gurskaya.


Sprache wählen: german
12.10.2019

9 x Gold und 3 x Bronze bei Landesmeisterschaft

Das zwölfköpfige Team des BSV Friedrichshafen um Markus Kohlöffel, Boris Winkler und Dimitrij Schmidt heimste bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Biberach zwölf Medaillen ein.



11.10.2019

Isamel Yacouba erkämpft Bronze in Las Vegas

Beim Panamerikanischen President´s Cup in Las Vegas, USA, erkämpfte Ismael Yacouba Garba vom TCC Friedrichshafen die Bronzemedaille in der Gewichtsklasse der Herren bis 68 Kilogramm.



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus