Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

08.02.2011

Daniel Manz lässt die Weltspitze hinter sich

Häfler Taekwondosportler gewinnt Weltranglistenturnier

Beim Weltranglistenturnier im schwedischen Trelleborg gingen vier Athleten des Bodensee-Schulsport-Vereins (BSV) Friedrichshafen in die Kämpfe. Der Olympiafünfte von 2008, Daniel Manz, gewann sein erstes Weltranglistenturnier seiner Karriere und im Nachwuchsbereich gelang Adriana Federici der Einzug ins Finale.

Die Trelleborg Open in Schweden  ist neben den Dutch Open und German Open eines der drei Weltranglistenturniere in Europa  im Jahr 2011. 1020 Teilnehmer/innen kämpften um die begehrten Medaillenplätze.

In der olympischen Herrenklasse bis 68 Kilogramm ging Markus Kohlöffels Schützling Daniel Manz vom BSV Friedrichshafen an den Start. Die erste Runde überstand er per Freilos. In der zweiten traf er auf den serbischen EM-Dritten Ivan Puresevic, den er in einem dramatischen Kampf in die Verlängerung zwingen und diese im Sudden Death-Modus zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Mit dem Schweden Wael Daabas hat er keine Probleme (6:3). Im Viertelfinale setzte er sich gegen den Ungarn Attila Juhsz durch (12:8), der schon für die Olympischen Spiele 2008 zum Olympiakader Ungarns zählte.

Ein harter Brocken wartete mit dem Niederländer Dennis Bekkers (2xWM-Gold, 2xWM-Silber, 3xWM-Bronze, Weltcup-Bronze, EM-Gold, EM-Silber und 5x EM-Bronze!) im Halbfinale, jedoch konnte Daniel Manz gleich in den ersten Sekunden durch einen Konter zum Körper in Führung gehen. Der Häfler Ausnahmeathlet konnte den Kampf die gesamte Zeit kontrollieren und brachte den Sieg hoch konzentriert sicher mit 3:5 nach Hause. Im Finale bezwang der den Portugiesen Jose Fernandes, der für die Olympischen Spiele in Peking im Kader Portugals war (11:7) und feierte damit seinen ersten Turniersieg bei einem Weltranglistenturnier der World Taekwondo Federation (WTF). Mit dem Olympiadritten, dreifachen Europameister, Weltmeister und WM-Dritten aus der Türkei, Servet Tazegül, musste sich ein weiterer Topathlet in der Siegerliste (Platz 3) hinter Daniel Manz eintragen lassen.

"Ein großartiger Erfolg zum Saisoneinstand, so kann es weitergehen", freut sich sein Coach Markus Kohlöffel. Diese Woche ist Daniel Manz in Venezuela zum Trainingslager mit der deutschen Herren-Nationalmannschaft und die Woche darauf steht mit den US Open schon das nächste Weltranglistenturnier in Austin, Texas auf dem Programm.

Ebenfalls im Finale stand Adriana Federici vom BSV Friedrichshafen in der Jugend bis 42 Kilogramm. Sie unterlag Sarah Malykke aus Dänemark nach 3:3-Gleichstand in der Verlängerung im Sudden Death. Zuvor konnte sie über die Siegerin der Croatian Open (Europaranglistenturnier) des vergangenen Jahres nach 1:1 in der Verlängerung und gegen die zweifache Deutsche Meisterin sowie Dutch Open- und Austrian Open-Siegern, Simge Bagtas (3:1) triumphieren.

Bei den Herren bis 58 Kilogramm besiegte der Friedrichshafener Boris Winkler den Briten Tony O´Hara (5:2), musste jedoch seinen zweiten Kampf aufgrund einer im ersten Kampf zugezogenen Verletzung am Spann gegen den Vizeeuropameister aus den Niederlanden, Djordy Janmaat, frühzeitig abbrechen. Johanna Pettersson schied nach Punktegleichstand in der Verlängerung in der ersten Runde gegen die Ägypterin Caroline Yousry aus.


Sprache wählen: german
02.01.2019

Wintercamp läuft auf vollen Touren

Der zweite Tag des Friedrichshafener Wintercamps ist angelaufen.



01.01.2019

Das Wintercamp ist gestartet

Bereits traditionell ist das Wintertrainingslager des Taekwondo Competence Centers (TCC) Friedrichhafen mit einem abendlichen "Einstiegstraining" angelaufen.



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus