Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

08.07.2010

Helene Weingart mit WM-Bronze in Spanien

Der BSV Friedrichshafen war mit zwei Sportlern und einem Trainer bei den elften Studenten-Weltmeisterschaften in Vigo, Spanien, vertreten. Helene Weingart konnte als erste Athletin in der Vereinsgeschichte des BSV Friedrichshafen eine Medaille bei  Studenten-Weltmeisterschaften erkämpfen. Sie belegte bei den Damen bis 62 Kilogramm einen hervorragenden dritten Platz für die deutsche Studenten-Nationalmannschaft.

Seit 1998, als der BSV Friedrichshafen erstmals an Studenten-Weltmeisterschaften teilnahm, kam er bei Weltmeisterschaften auf Universitätsebene über fünfte Plätze nicht hinaus. Nunmehr ist es der mehrfachen Deutschen Meisterin  und Studenten-Vizeeuropameisterin von 2009, Helene Weingart, gelungen, diesen Bann zu brechen. Mit einer großartigen Leistung konnte sie sich bei den Damen unter 62 Kilogramm bis ins Halbfinale vorkämpfen und sich die Bronzemedaille sichern. 47 Nationen nahmen an den diesjährigen Weltmeisterschaften teil.

In ihrem Auftaktkampf gegen die US-Amerikanerin Sara Fossum sah es zunächst nicht danach aus, als ob Helene Weingart einen Kurs in Richtung Medaillenränge einschlagen könnte. Nach Ende der ersten der drei zweiminütigen Kampfrunden stand es 3:0 für die Amerikanerin. Jedoch konnte die Häflerin einen Gang hoch schalten und kam zum 1:3-Gegentreffer sowie kurz im Anschluss zum 4:3-Führungstreffer mittels einer Tritttechnik mit dem vorderen Fuß zum Kopf ihrer Gegnerin, die zu einer Drei-Punkt-Wertung führte. Im Verlauf der dritten Runde konnte sie ihre Führung Zug um Zug weiter ausbauen und lag am Ende überlegen 11:4 vorn.

Im Viertelfinale gegen die diesjährige EM-Teilnehmerin, Azerbaijan Open-Siegerin und Dutch Open-Zweite aus der Türkei, Sila Rümeysa Olcek, schien es zu Beginn nach Plan zu laufen. Helene Weingart konnte mit 2:0 in Führung gehen, wobei dei Türkin noch vor Ablauf der ersten Runde den Anschlusstreffer zum 2:1 setzen konnte. In der zweiten Runde kam Olcek zum 2:2-Ausgleich und ging in der dritten Runde gar in mit 3:2 in Führung. Nachdem die deutsche daraufhin den Druck mehr und mehr erhöhte fiel der Ausgleich zum 3:3. 20 Sekunden vor Rundenschluss konnte Helene Weingart den Führungstreffer zum 4:3 setzen und so die Verlängerung im Sudden-Death-Modus umgehen. Die Türkin versuchte zwar dann noch, den Kampf zu ihren Gunsten herumzubiegen, wurde dann jedoch von der Friedrichshafenerin zweimal clever zum 6:3-Endstand auskontert.

Das Halbfinale musste Helene Weingart gegen die Damen-Vizeeuropameisterin Nina Klaey aus der Schweiz bestreiten. In der ersten Runde lag sie noch mit 1:0 in Führung, musste jedoch in der zweiten Runde eine Kopftreffer zum 1:3 hinnehmen. Die BSV-Athletin schaffte zwar den Anschluss zum 2:3, wurde danach aber erneut mit einer Tritttechnik am Kopf getroffen, so dass es in der zweiten Pause 6:2 für die Schweizerin stand. Am Ende unterlag die Friedrichshafenerin mit 2:7. Somit erstes Bronze und erste Medaille überhaupt für den BSV Friedrichshafen bei einer Studenten-Weltmeisterschaft.

"Ein riesen Erfolg für Helene, die die vergangenen Tage vor der WM aufgrund einer Muskelentzündung kaum trainieren und auch hier nur mit Schmerzmitteln kämpfen konnte", freut sich BSV-Trainer Markus Kohlöffel über den Erfolg seines Schützlings. Kohlöffel war zudem als Cheftrainer der schwedischen Studenten-Nationalmannschaft vor Ort. Julian Akich , ebenfalls BSV Friedrichshafen und für die deutsche Equipe am Start gewesen, unterlag in seinem ersten Kampf der Herren bis 58 Kilogramm.


Sprache wählen: german
17.07.2019

Inese Tarvida gewinnt bei der Universiade die Bronzemedaille

Im süditalienischen Neapel fand die 30. Auflage der Sommer-Universiade statt, die Weltsportspiele der Studenten, die nach den Olympischen Sommerspielen die zweitgrößte Multisportveranstaltung der Welt darstellt. Der Bodensee-Schulsport-Verein (BSV) Friedrichshafen hatte fünf Studierende am …



16.06.2019

Daniel Drosdowski gewinnt die Luxembourg Open

In der Kadettenklasse (Jugend B) bis 37 Kilogramm kämpfte Daniel Drosdwoski vom BSV Friedrichshafen bei den Luxembourg Open für die deutsche Nationalmannschaft und gewann Gold.



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus