Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

21.07.2010

Daniel Manz holt sich den WM-Titel

Vom 14. bis 21. Juli fanden in der St-Jean Garrison MEGA-Wettkampfstätte im kanadischen St-Jean-sur-Richelieu die 19. Militär-Weltmeisterschaften im Taekwondo statt. Der Sportsoldat der Sportfördergruppe der Bundeswehr in Sonthofen, Daniel Manz, vom BSV Friedrichshafen holte sich ein weiteres Mal den WM-Titel.

In seinem Auftaktkampf der olympischen Gewichtsklasse bis 68 Kilogramm musste Daniel Manz gegen den Europameister, zweifachen Militär-Weltmeister und zweifachen WM-Dritten, Dennis Bekkers, aus den Niederlanden antreten. Bereits im Finale der Militär-WM 2006 und ebenso im Halbfinale des kontinentalen Olympiaqualifikationsturniers 2008 traf der Häfler auf den starken Niederländer und hatte jeweils die Nase vorn. Auch dieses Mal war für den Holländer kein Weiterkommen - Daniel Manz besiegte ihn mit 6:4.

Mit einem weiteren Sieg über den Jordanier Kanaan Kanaan (5:4) zog der BSV-Athlet ins Halbfinale ein, wo schon der nächste dicke Brocken auf ihn wartete: Der Kanadier Siddhartha Bhat, seines Zeichens Panamerika-Champion

Im Finale der diesjährigen US Open in Las Vegas war Daniel Manz dem Kämpfer aus Kanada noch deutlich unterlegen gewesen und auch bei den Dutch Open in Eindhoven musste er ihn verletzungsbedingt im Halbfinale ziehen lassen. Doch nunmehr zwang er ihn mit 4:2 in die Knie und stand nach 2006 sowie 2008 erneut im Finale einer Militär-Weltmeisterschaft. 2006 griff Daniel Manz nach dem WM-Titel, 2008 musste er eine Finalniederlage einstecken und wurde Vizeweltmeister.

2010 steht er wieder ganz oben auf dem Siegertreppchen. Im Finale konnte er den Koreaner Byunggon Lee mit 4:3 schlagen und macht mit diesem Titelgewinn für Olympia auf sich aufmerksam.

"Eine klasse Leistung von Daniel, der es immer wieder schafft, bei international hochkarätigen Turnieren mit Weltniveau, seine Leistung abzurufen" freut sich BSV-Trainer Markus Kohlöffel über den zweiten WM-Titel seines Schützlings. Besonders die mentale Stärke des Häflers würde sehr häufig den Ausschlag geben - wie auch schon bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking, als er als bester deutscher Taekwondo-Kämpfer einen hervorragenden fünften Platz erkämpfte, so Kohlöffel weiter.


Sprache wählen: german
17.03.2019

Daniel Drosdowski im Finale der Belgian Open

Bei den Belgian Open im belgischen Lommel erkämpfte Daniel Drosdowski vom BSV Friedrichshafen die Silbermedaille in der Jugend B bis 41 Kilogramm.



16.03.2019

Celine Schmidt auf dem Weg in die Weltspitze

Beim hochwertigen G2-Turnier (doppelte Weltranglistenpunktzahl und lediglich einmal jährlich pro Kontinent ausgetragen), den Belgian Open in Lommel, schlug Celine Schmidt die türkische Olympiadritte von 2016 sowie Weltmeisterin 2017 und bekam mit ihren erst 18 Jahren erneut eine Medaille …



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus