Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

05.05.2009

Möllenkamp und Weingart international ganz vorne dabei

Zwei BSV-Athletinnen standen bei den Austrian Open in Innsbruck im Finale

Vier Sportler entsandte Markus Kohlöffel für den Bodensee-Schulsport-Verein (BSV) Friedrichshafen nach Innsbruck, um bei den Austrian Open nach Edelmetall zu greifen. Amely Möllenkamp beendete das Turnier als Siegerin und Helene Weingart erkämpfte sich die Silbermedaille.

In der Jugend bis 46 Kilogramm stieß Amely Möllenkamp vom BSV Friedrichshafen nach Siegen über die Österreicherin Jasmin Leitgelb (2:0) und die Dachauerin Sinem Güldali (9:7) ins Finale vor, wo auch die Schwedin Angelica Grahn die Häflerin nicht mehr von ihrem Siegeszug abbringen konnte (3:0). Damit erster Titelgewinn für Amely Möllenkamp bei einem A-Klasse-Turnier der Europäischen Taekwondo Union (ETU).



Nach zwei Finaleinzügen bei europäischen A-Klasse-Turnieren in diesem Jahr, stand Helene Weingart erneut in einem Finale der qualitativ höchsten europäischen Turnierserie. Die Friedrichshafener Taekwondo-Sportlerin ging bei den Austrian Open für die deutsche Damen-Nationalmannschaft in die Kämpfe und unterlag lediglich im Finale der Damen bis 59 Kilogramm nach Verlängerung bei Punktegeleichstand per Kampfrichterentscheid der EM-Dritten Julia Swietkowiak. Zuvor konnte sie über die Italienerin Martina Improta (11:1) und die Münchnerin Sonia Camba (12:0) triumphieren.

Bei den Damen bis 51 Kilogramm musste sich Jennifer Manz der Österreicherin Natascha Mitrowitc (1:0) geschlagen geben. Der bisherige Häfler Dominator der Herrenklasse bis 84 Kilogramm in Europa, Alberto Celestrin, kam bei seinem Erstrundenkampf gegen den Dänen Mark Hansen nicht annähernd an seine Normalform heran und unterlag mit 3:4. „Schade, dass zum Abschluss der ersten Saisonhälfte nicht noch einmal eine Medaille für Alberto drin war, aber man hat ihm angemerkt, dass die lange Saison mit fünf A-Klasse-Finalteilnahmen an ihm gezehrt hat und die Spannung einfach raus war“, so BSV-Coach Markus Kohlöffel, der Alberto Celestrin als heißen Kandidaten für einen WM-Titel oder eine olympische Medaille in London 2012 sieht.


Sprache wählen: german
09.12.2019

Weitere Medaillen für Friedrichshafen in Sindelfingen

Nach vier Goldmedaillen vom Vortag gesellten sich heute drei erste und ein zweiter Platz beim Internationalen Park Pokal in Sindelfingen für den BSV Friedrichshafen hinzu.



07.12.2019

Alfaga und Kohlöffel bei Olympia 2020 in Tokio

Auch bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio, Japan, wird der Bodensee-Schulsport-Verein (BSV) Friedrichshafen vertreten sein.



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus