Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

25.03.2009

Celestrin und Möllenkamp international in den Medaillenrängen

Am Wochenende fand in Eindhoven die 36. Dutch Open im Taekwondo statt. Fünf Sportler des Bodensee-Schulsport-Vereins (BSV) um Waldemar Helm und Markus Kohlöffel gingen an den Start, wovon Alberto Celestrin nach der Silber- und Amely Möllenkamp nach der Bronzemedaille greifen konnte.

Bei den Herren bis 84 Kilogramm stieß Alberto Celestrin mit Siegen über den Kroaten Petar Lukezic (6:1), den Ägypter Abdalrhama Ahmed Osama (2:0), den Ungarn Balazs Totm (1:0) und den Dänen Mark Hansen (10:3) bis ins Finale vor. Dort stand es nach Beendigung der regulären Kampfzeit von drei mal zwei Minuten immer noch 0:0, so dass der Häfler gegen den Niederländer Michael Oogink in die zweiminütige Verlängerung im Sudden-Death-Modus gehen musste, die der Holländer jedoch für sich zum Siegtreffer nutzen konnte. Somit Platz zwei für den Friedrichshafener Kampfsportler, der damit die Europarangliste erneut anführt, nachdem er das Jahr 2007 und 2008 jeweils als Nummer eins in Europa abschließen konnte.

Mit einem 1:0-Sieg über die Kroatin Dorotea Orosi und einem deutlichen 5:1-Sieg über Filiz Ceren aus Lüdenscheid erkämpfte sich Amely Möllenkamp in der Jugend bis 44 Kilogramm die Halbfinalteilnahme, wo sie sich der Ägypterin Radwa Nada mit 1:4 geschlagen und mit dem dritten Platz zufrieden geben musst. Dennoch ein weiterer großer internationaler Erfolg der jungen Nachwuchssportlerin, die laut Aussagen ihres Trainers Markus Kohlöffel noch ganz am Anfang ihrer Karriere steht und erst in ein, zwei Jahren richtig auf sich aufmerksam machen wird.

Die übrigen drei BSV-Athleten konnten ihre Erstrundenkämpfe gewinnen, schieden aber dann in der zweiten Runde aus. Der Vizeeuropameister Boris Winkler bezwang in der Herrenklasse bis 58 Kilogramm Mohamed Boubakari mit 5:0 und unterlag dem Briten Kieron Briggs in der Verlängerung per Sudden Death. Bei den Damen bis 59 Kilogramm besiegte Helene Weingart die Irin Sonya McConnell (3:0) und verlor gegen die Weiß-Russin Matyia Miahkova mit 2:3. Jennifer Manz hatte bei den Damen bis 51 Kilogramm gegen die Israelin Anna Mirkin noch die Nase vorn, musste sich aber dann gegen die Mexikanerin Janette Alegria mit 0:3 geschlagen geben.


Sprache wählen: german
18.05.2019

Inese Tarvida holt ihre zweite WM-Medaille

Bei den Weltmeisterschaften in Manchester, Großbritannien, holte sich Inese Tarvida vom BSV Friedrichshafen zum zweiten Mal nach 2017 die Bronzemedaille in der Gewichtsklasse der Frauen bis 53 Kilogramm. Sie ist damit die erste Doppel-WM-Medaillengewinnerin in der Vereinsgeschichte des …



24.04.2019

Holländischer WM-Kader zur Vorbereitung in Friedrichshafen

Zur Vorbereitung auf die im Mai anstehende Weltmeisterschaft in Manchester hat Zouhair Tai, Trainer des Abdel-Kwan Rotterdam, seine Schützlinge, die bei den Weltmeisterschaften für die Niederlande an den Start gehen, an den Bodensee ins Taekwondo Competence Center (TCC) Friedrichshafen gebracht.



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus