Taekwondo Competence Center Friedrichshafen | TCC | adidas Testcenter

Aktuelles

13.02.2008

Medaillenregen für den BSV Friedrichshafen in den USA

Alle BSV-Sportler konnten bei den US Open in New Orleans nach Edelmetall greifen

Bei den diesjährigen US Open in New Orleans, Louisiana, konnte das fünfköpfige Sportler-Team des BSV Friedrichshafen darunter auch wieder Bundestrainer Markus Kohlöffel nach fünf Medaillen greifen. Markus Kohlöffel sicherte sich seinen zweiten Titelgewinn nach 2007, Amely Möllenkamp wurde Zweite und Jennifer Manz, Helene Weingart sowie Boris Winkler belegten einen hervorragenden dritten Platz.

In der Herrenklasse bis 77,1 Kilogramm ging Markus Kohlöffel an den Start. Seine erste Begegnung entfiel, da sein Gegner James Fairchild aus Texas nicht angetreten war. Spätestens Kohlöffels Finalgegner Caberra aus den USA wusste, dass dies keine unkluge Entscheidung gewesen war, als er in der zweiten Runde beim Punktest von 4:0 unsanft per rückwärts gedrehtem Kopfkick (Dwit-chagi) auf die Matte geschickt und vom Kampfleiter ausgezählt wurde. Auch Kohlöffels Halbfinalegegner entging ein paar Sekunden vor Ende des Kampfes beim Punktestand von 2:0 nur hauchdünn einem K.O. Somit souveräne Titelverteidigung für den Häfler Meistermacher, der sichtlich Spaß daran gefunden hatte, wieder einmal selbst auf der Wettkampffläche zu stehen.

In der Jugend bis 42 Kilogramm konnte sich Amely Möllenkamp überraschend stark in Szene setzen und kämpfte sich über Kymberly Buset (8:7) und Helen Chu (6:2) ins Halbfinale vor, wo sie sich auch gegen die Mexikanerin Moralles durchsetzen konnte (2:3). Im Finale gegen Talina Le fand sie nicht die geeigneten Mittel und unterlag der Panamerikanischen Meisterin.

Über Danielle Felham stieß Jennifer Manz in der Damenklasse bis 51 Kilogramm in die zweite Runde vor, wo sie Rebecca Hayes (1:0) und später Angela Kim (3:2) hinter sich lassen konnte. Im Kampf um den Einzug ins Finale musste sie sich Jesika Torres beugen und belegte den Dritten Platz.

Helene Weingart überzeigte bei den Damen bis 59 Kilogramm in den Vorkämpfen gegen Kasey Mallard (6:1) und Amanda Thorne (4:0). In ihrem Halbfinalkampf gegen C. Johnson war sie 2:5 unterlegen.

Ebenfalls einen dritten Platz verbuchte Boris Winkler bei den Herren bis 58 Kilogramm. Er zog über den Brasilianer Gilvan Santos, den US-Amerikaner Leo Muniz (5:3) und einen weiteren Kämpfer (4:1) ins Halbfinale ein, wo er sich in einem packenden Kampf geschlagen geben musste.

Mit je einer Gold- und einer Silbermedaille sowie drei Bronzemedaillen trat der BSV Friedrichshafen die erfolgreichste Rückreise aus den USA an seit der BSV an den US Open teilnimmt. „Es ist schon beeindruckend, welche Medaillenausbeute uns hier gelungen ist“, ist der Häfler Bundestrainer Waldemar Helm mehr als zufrieden mit dem Ergebnis. Daniel Manz, der zwei Wochen zuvor das Olympiaticket für Deutschland lösen konnte, war verletzungsbedingt nicht angetreten.


Sprache wählen: german
09.12.2019

Weitere Medaillen für Friedrichshafen in Sindelfingen

Nach vier Goldmedaillen vom Vortag gesellten sich heute drei erste und ein zweiter Platz beim Internationalen Park Pokal in Sindelfingen für den BSV Friedrichshafen hinzu.



07.12.2019

Alfaga und Kohlöffel bei Olympia 2020 in Tokio

Auch bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio, Japan, wird der Bodensee-Schulsport-Verein (BSV) Friedrichshafen vertreten sein.



Partner

TCC auf

Facebook Twitter Google Plus